Verein

Wir sind Menschen aus Heinersdorf, die sich für ihren Ortsteil engagieren und ihn positiv verändern wollen. Wir sind Familien, Paare und Alleinstehende, Jüngere und Ältere, Alteingesessene und Zugezogene. Wir arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und sind unabhängig von Parteien, Organisationen oder anderen Institutionen. Die Zukunftswerkstatt Heinersdorf ist ein eingetragener Verein, der gemeinnützig anerkannt ist und derzeit meh als 90 Mitglieder hat. Seit ihrer Gründung sind die Zukunftswerkstatt Heinersdorf und einzelne Mitglieder mehrfach für ihr Engagement gewürdigt worden.

Wir arbeiten  aktiv an der Gestaltung von Heinersdorf. Im Jahr 2008 haben wir auf dem Heinersdorfer Platz A einen Spielplatz errichtet. In den folgenden zwei Jahren konnten wir im Rahmen eines großen Förderprojektes einen Bolzplatz gebaut. Wir organisieren Führungen und Ausflüge, Politikstamm-tische, Sportangebote für Kinder, Erwachsene und Familien, zahlreiche Kinderveranstaltungen, das jährliche Dorffest und vieles mehr. Nicht zuletzt betreiben wir ein Nachbarschaftshaus, das wir im vergangenen Jahr mit großem Aufwand umgebaut und saniert haben. Die ehemalige Apotheke in Heinersdorf ist nicht nur Heimstatt unseres Vereins sondern vor allem Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger aus Heinersdorf geworden. Basis für alle unsere Aktivitäten sind Jahresworkshops. Dort entstehen Ideen für Projekte, die in den verschiedenen Arbeits- oder Projektgruppen umgesetzt werden. 

Die Geschichte des Vereins beginnt bereits im Jahr 2006. Als der Konflikt um ein Moscheebauprojekt die Heinersdorfer Bevölkerung tief gespalten hatte, versuchte die Initiative „Heinersdorf öffne dich“ zu vermitteln und warb für Toleranz und Sachlichkeit. In einem Zukunftswerkstatt-Workshop kamen Anwohner zusammen, um sich jenseits des Konflikts mit der künftigen Gestaltung des Ortsteiles auseinanderzusetzen. Nach dieser ersten Phase der inhaltlichen Auseinandersetzung mit einem Zukunftskonzept fand im November 2007 eine dreitägige Zukunftskonferenz statt. Daraus ging neben zahlreichen Arbeitsgruppen die Zukunftswerkstatt Heinersdorf als eingetragener Verein hervor, der sich am 19. Dezember 2007 gründete und seit dem Sommer 2008 als gemeinnützig anerkannt ist.

Wir suchen  Menschen, die Interesse an der Gestaltung Heinersdorfs oder an ehrenmtlicher Arbeit in unserem Nachbarschaftshaus haben: Als aktives Vereinsmitglied können Sie unsere Projekte mitgestalten und eigene Projektideen verwirklichen. Als Fördermitglied können Sie unsere Arbeit mit Ihrem jährlichen Mitgliedsbeitrag unterstützen.

Wenn Sie uns erstmal kennen lernen möchten oder wenn Ihnen ein bestimmtes Thema besonders am Herzen liegt, können Sie in einer Arbeitsgruppe mitwirken. Hierfür ist keine Vereinsmitgliedschaft notwendig.

Wir freuen uns auch über Ihre Spende!