"Thomas Koschwitz hat für zwei Wochen sein Sendestudio gegen einen rollenden Kiosk eingetauscht. Mit 'Koschwitz' Kiosk' besucht das Team von 'Koschwitz am Morgen' jeden Tag einen anderen Berliner Kiez." (Quelle und Bild: www.berliner-rundfunk.de) Heute führte die Radiosendung nach Pankow. Live vom Berliner Fischmarkt ausgestrahlt, informierte sie vier Stunden lang aus unserem Bezirk.

Kurz nach sechs startete die Sendung mit einem Aufruf, "den verwahrlosten Kinderspielplatz wieder kinderfreundlich zu machen". Im Interview berichtete Gerd Müller über unsere bisherigen Bemühungen für den Platz. Ein Sponsor war gefunden und so konnte innerhalb der Sendezeit ein Spielgerät aufgebaut werden. Ohne die Hilfe des Bezirksamtes Berlin-Pankow ging es nicht: Bereits im Vorfeld wurde der Platz für die Montage vorbereitet. Zwei weitere Spielgeräte und Parkbänke wurden vom Bezirksamt aufgestellt. Noch in dieser Woche wird ein Fallschutz ergänzt, so dass der Spielplatz in Kürze in Betrieb gehen kann.

Innerhalb eines Jahres wurde damit bereits der zweite Spielplatz in Heinersdorf erfolgreich wiederbelebt. Beide lagen seit Jahrzehnten brach. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Berliner Rundfunk, beim Sponsor, der Berliner Seilfabrik, und beim Bezirksamt Berlin-Pankow.

Wie geht es weiter?

Wir haben in der Vergangenheit nicht nur Geld sondern auch Ideen für die Platzsanierung gesammelt. Diese werden wir in Kürze mit dem Bezirksamt diskutieren und gemeinsam überlegen, wie eine Verschönerung des Sportbereiches aussehen und schrittweise umgesetzt werden kann. Der erste Schritt könnte eine Entrostung und Neulackierung des Sicherheitszaunes sein. Wenn Sie Sich mit Arbeitskraft, Arbeitsmaterial oder Ideen an der Sanierung beteiligen möchten, melden Sie sich per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!